Typische Verbindungen zu ›hineinriechen‹

Flüchtig kennenlernen

Besonderheit: reines Frauen-Wohnprojekt, durch Investor errichtet Flüchtig kennenlernen Anfang stand der Wunsch vieler Frauen nach gemeinschaftlichem Wohnen.

Wie hat sich deine Arbeit für die Bühne auf die Entstehung dieses Romans ausgewirkt? Ich habe bereits vor meinem Schauspielstudium geschrieben, oft Texte, bei denen ich mir nicht ganz sicher war, in welche Schublade sie gehören. Manche dieser Texte habe ich später auf der Bühne ausprobiert und von dort aus weiterentwickelt.

Jutta Kämper vom BeginenWerk, Verein zur Verbesserung der Wohnsituation von Frauen, griff diesen Gedanken auf. Gemeinsam mit den Interessentinnen entwickelte sie ein Konzept. Der Beginenhof am Erkelenzdamm in Kreuzberg konnte nach 5 Jahren vergeblicher Suche durch den holländischer Bauträger Kondor Wessels errichtet werden.

flüchtig kennenlernen

Dieser war bereit, partnervermittlung chemnitz Haus für Frauen vor zu finanzieren, zu errichten und sich zu verpflichten, nur an die Gruppe zu verkaufen. Aufgrund der anhaltenden Nachfrage nach Wohnungen im Beginenhof initiierte Jutta Kämper dann das Schwesterprojekt, den Müggelhof.

Körperkontakt beim Date - so baust du ihn auf

Kondor Wessels erklärte sich wieder zur Realisierung bereit. Die Gruppe wuchs schnell, vor allem nachdem die Berliner Architektin Stefanie Ruhe mit dem Bauentwurf begann. Im Frühjahr konnte das Projekt bezogen werden. Das Gemeinschaftseigentum ist barrierefrei.

flüchtig kennenlernen

Es gibt einen Gemeinschaftsraum, ein Gästeapartment, Garten und Terrasse. Auf Grund der kurzen Entwicklungszeit, und weil zudem die Hälfte der Bewohnerinnen nicht aus Berlin kam, konnten viele Frauen sich trotz monatlicher Treffen nur flüchtig kennenlernen.

flüchtig kennenlernen

Umso spannender ist jetzt die Entwicklung der Haus- und Gemeinschaftskultur. Anregungen dazu bilden das Konzept und die Erfahrungen im Schwesternprojekt Beginenhof. Fotos: Christian Muhrbeck.

Was sind Klanglandschaften? Seit wann werden sogenannte Soundscapes erforscht? Und was ist speziell am Klanglichen?